Rating

Private Ratingagenturen stellen Bonitätseinschätzungen über Unternehmen unterschiedlichster Branchen zur Verfügung. Dabei basiert die jeweilige Ratingagentur ihre Beurteilung auf Informationen aus regelmäßigen Dialogen mit dem Unternehmen und der Auswertung aller verfügbaren Informationen.

Die Einschätzung einer unabhängigen Ratingagentur hilft Fremdkapitalgebern bei der Beurteilung der Risikosituation von Unternehmen und ihrer emittierten Finanzinstrumente.

Am 7. Oktober 2015, ein Tag nach dem Listing der Covestro Aktie an der Frankfurter Börse, erhielt die Covestro AG von der Agentur Moody’s Investors Service in London ein Investment-Grade Rating der Kategorie Baa2 mit stabilem Ausblick. Am 19. Dezember 2017 hob Moody’s den Ausblick auf „positiv“ an. Am 30. Juli 2018 hat Moody’s das bestehende Investment-Grade Rating von Covestro neubewertet. Aufgrund der nachhaltig guten Ertragslage und der deutlich verbesserten Bilanzstruktur hob Moody’s die Bonitätsnote für das Unternehmen von Baa2 auf Baa1 mit stabilem Ausblick an. Dieses Rating bestätigte Moody´s im Juli 2019.

Covestro beabsichtigt auch in Zukunft, Finanzierungstrukturen und Finanzkennzahlen aufrecht zu erhalten, die ein Rating im Investment-Grade Bereich unterstützen.

Emittenten RatingAusblickLetztes Update
        Moody's
                    Baa2            stabil                   07.10.2015
        Moody's
                    Baa2            stabil                   10.06.2016
        Moody's
                    Baa2
            positiv                   19.12.2017
        Moody's                    Baa1            stabil                   30.07.2018
        Moody's                    Baa1            stabil                   02.07.2019

Die Rating-Einstufung reflektiert eine Abschätzung über potenzielle Risiken des Unternehmens, insbesondere im Zusammenhang mit Verpflichtungen aus Fremdkapitalinstrumenten. Je besser das Unternehmen den Verpflichtungen nachkommen kann, desto besser ist das Rating und desto geringer das geschätzte potenzielle Risiko. Da der Fremdkapitalgeber bei einem potenziell höheren Risiko als Kompensation eine relativ höhere Verzinsung erwartet, kann ein Unternehmen im Allgemeinen mit einem guten Rating und unter sonst gleichen Bedingungen zu günstigeren Konditionen Fremdkapital aufnehmen als ein Unternehmen mit einem weniger guten Rating.

Verantwortlicher Rating-Analyst bei Moody's:
Martin Kohlhase
Tel.: +49-69-7073-0719
E-mail: martin.kohlhase(at)moodys.com

GLOBALE WEBSITE
AKTIENKURS/INDEX
Halbjahresfinanzbericht 2019
Die Veröffentlichung erfolgte am 24. Juli 2019. Details
Hauptversammlung 2019
Alle Informationen und Dokumente zur Hauptversammlung am 12. April 2019 Details