Finanzielle Steuerung

Die finanzielle Steuerung des Konzerns erfolgt durch die strategische Management-Holding Covestro AG.  

Die Finanzmittel werden in der Regel als globale Ressourcen zentral beschafft und konzernintern verteilt.  

Die Sicherstellung ausreichender Liquidität und die jederzeitige Kreditwürdigkeit sind gemeinsam mit der nachhaltigen Steigerung des Unternehmenswerts die wichtigsten Ziele des Finanzmanagements. Die kontinuierliche Optimierung der Kapitalstrukturen und ein effektives Risikomanagement leisten dabei wesentliche Beiträge.

Covestro verfolgt eine konservative und auf Flexibilität ausgerichtete Verschuldungspolitik und strebt ein ausgewogenes Finanzierungsportfolio an. Neben syndizierten und bilateralen Kreditvereinbarungen soll insbesondere auch der Kapitalmarkt als Finanzierungsquelle genutzt werden. 

Durch Finanzderivate sichern wir Risiken aus dem operativen Geschäft und aus Finanztransaktionen ab. Dabei werden grundsätzlich keine Kontrakte ohne zugrunde liegendes Basisgeschäft eingegangen. Das Ausfallrisiko wird durch die Auswahl erstklassiger Handelspartner reduziert. Sämtliche Transaktionen werden nach konzernweiten Richtlinien vorgenommen und zeitnah überwacht.

GLOBALE WEBSITE
AKTIENKURS/INDEX
Q3 2017 Zwischenmitteilung
Die Veröffentlichung erfolgt am 24. Oktober 2017. Details